Die “Visualisierung des Bisherigen”, wurde Mitte Februar 2016 fertig. Die 770 Seiten teilte ich auf 6 Bücher auf:


“Einzelne Arbeiten 2007-2014” (149 Seiten) Über 30 ausgewählte Werke, thematisch geordnet. Bilder, technische Beschreibung und Eckgedanken, die in Punkten aufgelistet sind. Ein bisschen mehr als ein Portfolio und anders als ein Katalog. Eine Ansammlung die primär für mich sein sollte, um die Informationen Analog und Übersichtlich zugänglich zu haben.

“Entwicklung des Charakters Nico Rayf” (69 Seiten) Dieses Projekt begann im Jahr 2010 und entwickelte sich zu einem separaten Teil meiner künstlerischen Praxis. Die Entstehungsgeschichte und die Entwicklung bis zum aktuellen Zeitpunkt, aber auch diePersönlichen Erfahrungen, Eindrucke und Entscheidungen wurden in diesem Buch dargestellt.

“Neustart – Prozess Phase 1” (177 Seiten) Eine ausführliche Visualisierung, vom Beginn des Prozesses der Analyse, Transformation und Neudefnierung meiner Position, bis Ende des Jahres 2014. Es war für mich sehr wichtig, alle Fakten, Schritt für Schritt, so zusammenzufassen, dass falsche Interpretationen und Informationsverlust, möglichst ausgeschlossen werden/ bleiben.

“Raumzeit – Prozess Phase 2“ (123 Seiten) Die Weiterführung meiner Arbeit im Jahr 2015. Die Trennung der Visualisierung auf mehrere Kapiteln/Teile passierte großteils automatisch und bezieht sich auf den Verlauf und die Struktur des Prozesses. Da die Bücher “Stand der Materie” immer wieder aktualisiert sein werden(werden kennen), betrachte ich sie als temporäre Zwischenschritte die entsprechend der Situation eine bestimmte Form annähmen.

“Hintergrundmaterial / Ideen” (195 Seiten) und “Hintergrundmaterial / Ideen” (55 Seiten)Textfragmente, Ideen, Skizzen, Zeichnungen die thematisch in A4 Folien geordnet waren, würden abfotografert und zusammengefasst. Das Ziel war nicht nur den schnellen Zugang und eine Übersicht zur schaffen, sondern auch die aktuellen Informationskonstrukte zudokumentieren. Der Unterschied zwischen Informationen, die in Form von Bilderbüchernverfasst wurden und Informationen, die man frei umordnen kann, weil sie sich auf kleinen, separaten Papierstücken be nden, ist für mich mit der Möglichkeit der weiteren Anwendung verbunden. Diese Informationsträger gehören zu der Privaten Teil meines Besitzes



The “Visualization of the Past” was nished in mid-February 2016. The 770 pages I seperated between 6 books:


“Einzelne Arbeiten 2007-2014” (149 pages) over 30 selected works, thematically arranged. Images, technical description and notes that are listed in points. A bit more than a portfolio and different to a catalog. A collection that should be primarily for me to have the information in an analogous and clearly accessible way.

“Entwicklung des Charakters Nico Rayf” (69 pages) this project began in 2010 and developed into a separate part of my artistic practice. It was the story of it’s creation and development todate, but also my personal experiences, imprints and decisions were presented in this book.

“Neustart – Prozess Phase 1” (177 pages) a detailed visualization, from the beginning of the process of analysis, transformation and the new defnition of my position, by the end of 2014. Itwas very important for me to summarize all the facts, step by step, so that false interpretations and loss of information are and remain excluded.

“Raumzeit – Prozess Phase 2“ (123 pages) the continuation of my work in 2015. The separation of the visualization into several chapters/parts was done for the most part automatically and refers to the process and the structure of the process. Since the books“State of Matter” will be updated again and again, I consider them as temporary intermediate steps that were a certain form based on the situation at the time.

“Hintergrundmaterial / Ideen” (195 pages) and “Hintergrundmaterial / Ideen”(55 pages) are fragments of text, ideas, sketches, drawings that were arranged thematically in A4 were photographed and summarized. The aim was not only to provide quick access and an overview of my creation, but also to document the current information constructs. The difference between information that is in the form of picture books and information that can be freely rearranged because it is on small, separate pieces of paper, for me is connected with the possibility of further application. These information carriers belong to the private part of my property.